Navigation überspringen Sitemap anzeigen

Das Wesen der Arbeit liegt im Wollen, nicht im Müssen!

Benjamin Kahle Geschäftsführer und Visionär

"Jeder sollte sich seinen Traum vom Eigenheim erfüllen können ohne dafür horrende Summen aufbringen zu müssen.“ sagt der gelernte Zimmermann und Sozialarbeiter.

Der Firmengründer ist davon überzeugt, dass Minimalismus und eine nachhaltige Lebensweise langfristig glücklich machen. Er selbst wohnt seit Jahren in seinem selbstgebauten autarken Tiny House und genießt die damit verbundene Freiheit und Unabhängigkeit.

Helge Brandes Projektleiter

„Was brauchen wir zum Leben und zum Glücklich sein?“ Eine Frage die den Landwirt schön länger beschäftigt. Bei seinem beruflichen Ausflug als Groß- und Einzelhandelskaufmann war ihm nach 20 Jahren klar, dass Handwerk seine Passion ist.

Der Allrounder packt alles an und er liebt die handwerkliche Kreativität, die etwas Bleibendes schafft. Dabei rudert der Hobby-Kajakfahrer gerne mal gegen den Strom.

Wolfgang Werntgen Generalist

"Freiheit - ein selbstbestimmtes Leben.“ so würde der Titel seines Lebensbuches lauten. Der gelernte Gas - Wasserinstallateur und Heizungsbauer hat auch als Elektrofachkraft viel Erfahrung im Baugewerbe sammeln können. Seine beruflichen Ausbrüche als Marketing - u. Vertriebsmanager brachten ihn in seiner Laufbahn zu seinen handwerklichen Wurzeln zurück.

Der bekennende Minimalist ist der festen Überzeugung:“Oft ist ein Rückschritt der Schritt zum Fortschritt.“ 

Lucya Kahle Bau-Beobachterin

„Wuff Wuff“ und „Wau Wau“ sind Laute, die, die friedliebende Hundedame nicht kennt. Es sind eher die leisen Töne und die ruhenden Körbchen-Momente die uns immer wieder daran erinnern, dass, das Gras nicht schneller wächst, wenn man daran zieht. Mit ihrer Aufgewecktheit schafft es die Bau-beobachterin immer wieder unsere Aufmerksamkeit auf das Wesentliche zu richten.

Klaus S.

Macht seine Arbeit seit Jahren mit Passion und denkt stets mit.

Pascal

Arbeitet immer sehr ordentlich sowie genau. Achte dabei stets auf andere und hilft wo immer er kann.

Eingliederung

Wir arbeiten mit einer Einrichtung zusammen, die mit Menschen mit Behinderung arbeiten. 

Viele Firmen sind abgeneigt, diese besonderen Menschen einzustellen. Dabei gibt es sehr viele Vorteile.

Oft können diese Menschen eine ganz bestimmte Aufgabe besonders gut. Wir geben diesen Menschen eine Chance. 

Wir haben keine Berührungsängste, denn diese wunderbaren Menschen können unsere Arbeitswelt bereichern.

Zum Seitenanfang